Archive for März 2013

So gehen Bundesregierungen mit den Rentnern um

23. März 2013

Die Westrenten werden auf das Niveau der Ostrenten herunter gezogen.

Menschen, die in Rente gegangen sind, sind auf die Erhöhungen angewiesen, die die Bundesregierung jeweils errechnet.
Ob diese Rechenformeln richtig sind, wage ich sehr zu bezweifeln. Ich kann sie auch nicht nachvollziehen.
Aber schlimm ist es, das Rentnerinnen und Rentner, die Teuerungsraten nicht ausgleichen können und somit wird ihre Rente immer weniger.
Ich kenne Rentner, die knapp unter 1000 € und weniger haben, in diesem Winter ihre Wohnung nur noch bis 18 Grad heizen, diese alten Leute haben den ganzen Winter gefroren .
Ich kenne Rentner und Rentnerinnen, die sich ihre Medikamente nicht holen, weil das Geld fehlt.

Denn die Teuerungsrate, die hohen Mieten, die hohen Stromkosten, die hohen Heizungskosten können sie nicht mehr bewältigen.
Sie nehmen fast nicht mehr an kulturellen Angeboten teil, weil das zu teuer ist.

Nur die  Wenigsten von ihnen können das mit zusätzlichen Arbeiten kompensieren.

Eempört bin ich , dass man die Westrenten auf Ostniveau absenkt. Umgekehrt wäre es richtig gewesen, weil im Westen mehr Rentner leben, als im Osten.

Sicher sagen jetzt viele, wenn wir in Rente gehen, werden wir viel weniger wie ihr bekommen. Aber die, die in Rente sind tröstet das auch nicht, sie erschrecken zwar. Und weil sie im Leben schon viel erlebt haben, wissen sie auch, dass es Brüche gibt, wo man eben nicht mehr Vorsorge treffen für das Alter.

Auch das kritisiere ich auf das Schärfste. Die kommenden Alten werden so arm, dass sie auch nur noch zum Amt gehen können und um Unterstützung bitten, dass ist schrecklich.
298323_4388516203847_241323124_nDeswegen sollten wir alle uns dagegen wehren, dass man alte Menschen so behandelt.